Image

Senioren und Junioren geben sich die Ehre!

Mascha links, Gert rechts. Foto: Gert Wörle

Mascha Voemel-Emmerich und Gert Wörle haben für die Senioren gepunktet mit zwei Bronze-Medaillen bei der Rheinischen Senioren-Einzelmeisterschaft.

Mascha
Bronze im Florett und 4. Platz beim Degen

Gert
Bronze im Säbel, 5. Platz im Degen und 6. Platz im Florett.

Siegerehrung Osnabrück, Helena 3. v. li. Foto: Alesssia de Angelis

Die Junioren hatten ein DFB und HFV Q-Turnier in Osnabrück

Samstag:
Tassilo Ixles schaffte es nach der Vor- und Zwischenrunde auf Platz 69, im 128-er K:O: traf er frühzeitig auf den 34. der DJRL, Lennart Esser, dem er mit 10:15 unterlag. Damit landete er als zweitbester Hesse auf Platz 78 von 146 Teilnehmern.
Auf der DJRL liegt er jetzt auf Platz  75

Sonntag:
Nach der Vor-und Zwischenrunde lagen Helena Lentz auf Pl 7,  Alessia De Angelis auf Pl 47 und Amarili Lourenco Carvajal auf Pl. 59. Sie musste im 128-er K.O. gegen Rebekka Krause aus Leipzig antreten und verlor mit 9:15. Alessia ereilte  das gleiche Schicksal im Kampf gegen Emma Masthoff aus Essen. Sie unterlag mit 8:15. Amarili belegte damit im Gesamtklasssement Platz 65 und Alessia Platz 49. Auf der DJRL schlägt das für Amarili mit Platz 45 und für Alessia mit Platz 61 zu Buche. Auf der HJRL liegen sie auf Platz 2 und 3 und sind für die DM 2018 qualifiziert.

Helena gewann ihr Gefecht im 64-er K.O. gegen Noa Cosima Goedejohann aus Leverkusen mit 15:11 und eine Runde weiter.
Mit souveränen Siegen (15:10 und 15:5) kam  sie anschließend ins Viertel-Finale. Hier unterlag sie der 3. Plazierten Lena Kunjan aus TBB und erreichte  Platz 6. Damit ist sie auf Platz 10 der DJRL hochgerutscht und ist für den Junioren World Cup in Spanien qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen sehr guten Leistungen! — EF.

Der FTV-Pokal an Halloween

Amarili li., Alesseia re. Foto: G. Remus

Dieses Jahr fand der FTV-Pokal mit 199 Teilnehmer/rinnen das erste mal in seiner Geschichte im Oktober statt. Der FTV-Pokal ist ein Ranglistenturnier für die Hessische Junioren Rangliste. Am 28./29.10.17 kamen  aus Deutschland Fechter/innen  aus  Hessen, Baden-Württemberg und Saarland. Für den internationalen Flair sorgten Fechter/rinnen aus Finnland, Belgien, Slowakei, Türkei und Jordanien. Die Fechter aus Jordanien und Belgien  waren extra angereist. Die Finnen hatten Ferien und waren auf dem  Rückweg aus einem Trainings-Camp in Pisa . Da lag unser Turnier auf dem Heimweg.

Tassilo erster von re, Adrian 2. v. li. Foto: Klaus Ixkes

Die Ergebnisse  für den FTV 1860 waren aber alles Andere als gruselig:
Im  Damendegen Junioren errang Amarili Lourenco Carvajal (Jgg.1999)  den 1. Platz und Alessia De Angelis den 3. Platz
Im  Herrendegen A-Jugend belegte Tassilo Ixkes (Jgg 2001) den 3.Platz und Adrian Fuß den 7. Platz
Bei den Junioren erreichte Tassilo Ixkes sogar den 2. Platz und Paul Philipp Pyschik den 3. Platz

Tassilo erste v.li, , Paul 4. v. li. Foto: Klaus Ixkes

Der FTV-Pokal für den besten Verein ging dieses Jahr zum ersten Mal seit 1990 an einen Florett-Verein.
Die überglücklichen Gewinner sind die Fechter/innen und Ihre Betreuerin  vom TFC Hanau.

 

Erfolge in St. Ingbert und Solingen

Am 21.10.17 haben Levi und Valerio und Alessia den FTV1860 wieder gut vertreten.

Beim Saar/Lor/Lux/Pfalz-Turnier in St. Ingbert errang Levi Deng den 1.Platz und Valerio Giannilo den 5. Platz. Beide gewannen in der Vorrunde sämtliche Gefechte, Levi mit 5:2, 3:0 und 5:2, Valerio mit 5:1, 5:4 und 5:1. Valerio verlor leider im ersten KO mit 7:10 gegen einen Linkshänder. Levi gewann im Finale mit 10:8 gegen Philipp Flormann.

Gleichzeitig fand das Windmühlenmesser-Turnier in Solingen statt, ein Q-Turnier der DFB- und HFV-Rangliste. Alessia De Angelis schaffte es bis in 64-KO und belegte Platz 51 von 153 TN, lag damit im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes. Somit steht sie auf der DAJRL auf Platz 41 von 144 gelisteten Fechterinnen und ist für den Cadet Circuit Kneipp Cup  in Heidenheim  am 11.11.17 qualifiziert.

EF.