Fechter aus Lyon zu Gast beim FTV1860

Dieses Jahr hatte  ‘Europod’ sein 10 jähriges Jubiläum.

Vom 29.06.19 – 05.07.1019 fand der diesjährige englisch- französisch-deutsche Sportjugendaustausch in Birmingham statt.
Aber nur 5 von 8 Vereinen hatten einen englischen Partner gefunden. Fechten, Schach vom FTV und der Fussballclub Oberrad hatten keine englischen Partner
und somit empfingen wir unsere französischen  Austauschpartner in Frankfurt zum ‘kleinen Austausch’.

Am Samstag kamen die Franzosen mit dem Zug um 15:58 am Hauptbahnhof an und wurden von den deutschen  Familien herzlichst begrüßt.
Den Samstag Abend und Sonntag verbrachten die französischen Jungen und Mädchen in Ihren Gastfamilien mit unterschiedlichem Programm.
Am Sonntag Abend trafen wir uns im Garten hinter dem FTV zu einem kleinen ‘Umtrunk und Klönschnack’ mit Snacks und Getränken.

Montags standen Sprachanimation, Fechttraining,  Mc Donald’s und Shoppen, mit Besichtigung der ‘neuen’ Altstadt, auf dem Programm.

Am Dienstag stärkten wir uns nach Sprachaninmation und Fechttraining mit Würstchen, Pommes und einem Eis auf der Bergerstrasse und gingen dann weiter zum
Schwarzlicht-Minigolf , ein Erlebnis der etwas anderen  Art.

Mittwochs verbrachten wir den ganzen Tag, zusammen den Schachspielern und Fußballern im Brentanobad mit Schwimmen und Chillen.
Das fand großen Anklang,

Donnerstag veranstalteten wir eine kleine Mini-Europiade aus Fechten, Basketball, Sprachanimation  und Kegeln und alle
erhielten eine Medaille als Erinnerung an den Austausch  2019.
Nach dem   Mittagessen mit Pizza und Eis ging es dann, zusammen mit denJugendlichen von Schach, mit der S-Bahn zu den Opel-Werken in Rüsselsheim.
Hier nahmen wir an einer Führung teil. Wir konnten uns die Oldtimer-Sammlung, das Presswerk für die Karosserieteile und die Zusammenführung “Hochzeit” von  Karosserie und Fahrgestell mit Motorblock anschauen. Leider durften wir nur in  der Oldtimer-Sammlung fotografieren.

Nach der Rückkehr  haben sich  die Jugendlichen nochmal zum Abschieds-Döneressen ohne  Betreuer am Albert-Brehm-Platz getroffen.

Freitag den 5.7.19 fanden sich dann alle wieder am Hauptbahnhof ein und  wir mussten Abschied nehmen.
Da die Kinder sich sehr gut verstanden haben, gab es dabei auch ein paar Tränen.

Nächstes Jahr kommen die Franzosen offiziell wieder nach Frankfurt und 2021 fahren  wir nach Lyon.
Die Teilnahme der Engländer ist noch offen wegen dem Brexit.

Au revoir, à bientôt…

Sonia Böhm
Sophie Nabeth
Erika Fenner

Trainingsausfall

Hallo an Alle,

In folgenden Zeiträumen fällt das Training aus:

von Di 09.7.2019  bis Fr 12.7.2019
von Do 18.7.2019 bis  Fr 19.07.2019
von Mo 15.07.2019 bis Fr 19.07.2019

LG,

Arkadi
Nadine
Erika

Info über Bauarbeiten

In den Sommerferien wird das Sälchen umgebaut:
Die Wand mit der Eingangstür wird nach vorne versetzt und zwei Metallbahnen in Turnierlänge fest installiert, die Melder-Anlage neu verkabelt, alles neu gestrichen.
Da die Melder jetzt abgebaut sind, können wir nur mit den Hosentaschen-Meldern (3 Stück) trainieren.
Mit diesen kann man nur Degen fechten. Wir sind also etwas eingeschränkt

Ab 4.7.19 beginnnen der Bauarbeiten und das Training läuftwie folgt

Mo 14-15:30 Uhr Walter-Kolb-Saal (ist über dem Sälchen) für die Kinder, Anfänger
Mo 15:30 -17 Uhr Walter-Kolb-Saal (ist über dem Sälchen) für die Kinder,
Mo ab 18:00 Uhr 1/3 August-Ravensteinhalle-Halle für die Jugendlichen und Erwachsenen
Mo 20 -21:30 Uhr 1/3 August-Ravensteinhalle-Halle für die Erwachsenen (Pool)
Di 16:30 -18 Uhr 1/3 August-Ravensteinhalle-Halle für die Kinder und Jugendlichen,
Mi ab 17:00 Uhr – 19:00 Uhr Hans-Grötsch-Halle oder August-Ravenstein-Halle für die Kinder + Jugendliche je nach dem, was möglich ist
Do 14 – 16 Uhr Walter-Kolb-Saal (ist über dem Sälchen) für die Kinder, Anfänger,
Do 16 -18 Uhr Walter-Kolb-Saal (ist über dem Sälchen) für Kinder + Jugendliche,
Fr 18:00 bis 20:30 Uhr 1/3 August-Ravensteinhalle-Halle für die Jugendlichen und Erwachsenen

Di + Do abends fällt das Training aus!

Hessen Pokal Offenbach

Am 23.06.19 fand in Offenbach der Hessen Pokal statt. Dies ist ein Mannschaftsturnier, an dem wir mit zwei Mannschaften in der Altersklasse U12-10 teilgenommen haben.
Bei den Jungen starteten Viktor und Marco Schuster und Valerio Giannolo in Startgemeinschaft mit Max Hoffmann vom FC Offenbach. Bei den Mädchen gingen Andrada Petreanu, Eva Hauk und Johanna Jurczek in Startgemeinschaft mit Rayhana Mohamed vom TG Höchst auf die Bahn.
Gefochten wurde eine große Runde jeder gegen jeden.
Die Jungs landeten auf dem 2. Platz, die Mädchen auf dem 3. Platz. Alle haben ihr Bestes gegeben und super gekämpft.
Kompliment an die jungen Fechterinnen und Fechter vor allem für das Durchhaltevermögen – 7 Stunden bei dieser Hitze in der stickigen Halle zu fechten ist wirklich nicht ohne!