35. Frankfurter Stadtschulmeisterschaft

Am 15.02.2020 fand die 35. Frankfurter Stadtschulmeisterschaft statt. In diesem Rahmen wurde auch der neu renovierte Albert-Bank-Saal (Fechthalle) feierlich eingeweiht. Die Fechtabteilung des FTV 1860 richtet die Stadtschulmeisterschaft jedes Jahr in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Stadtschulamt aus. Hier fechten die Fechter/innen nicht für Ihren Verein, sondern für ihre Schule. Dabei können sie die Wanderpokale für den 1. – 3. Platz der Schulwertung gewinnen. Die Wanderpokale wurden anlässlich des 25. Jubiläums 2010 von der Frankfurter Sparkasse gestiftet. Von den Jüngsten der Altersklasse U9 (2011 und jünger), über U11 (Jgg. 2009-2010), U13 (Jgg. 2007-2008), U15 (Jgg. 2005-2008) bis U17 (Jgg. 2003-2006) haben 62 Starter/innen aus 28 Schulen teilgenommen und ihr Können unter Beweis gestellt. Bei der Schulwertung haben folgende Schulen die ersten drei Plätze belegt:

1. Platz: Freie Christliche Schule (3 x Gold)

2. Platz: Lycée Francais Victor Hugo (2x Gold)

3. Platz: Europäische Schule, Phorms-Schule,
Riedberg-Gymnasium, Fraunhofer Schule,
Marie-Curie-Schule (je 1x Gold)

 

Pokalwertung

Die FTV-Fechterinnen und Fechter erkämpften sich insgesamt 1 Gold-, 2 Silber- und 8 Bronzemedaillen. Die Platzierungen unserer Fechter in den einzelnen Wettbewerben:

U9 Damendegen

1. Maja Zverev Fraunhofer Schule

U9 Herrendegen

2. Balduin Best Anna-Schmidt-Schule

 

U9 HD und DD (Foto Dieter Schönwies)

U11 Damendegen

3. Athea Ixes Wöhler-Schule
3. Alisa Wilhelm Gagern-Gymnasium
6. Lisa Zeller Gruneliusschule
7. Malena Ayuso Frauscher Int. Bilinguale Montessori Schule
8. Mia Sirui Miao Erasmus-Schule

U11-DD (Foto Dieter Schönwies)

U11 Herrendegen

2. Mighty Bayer Metropolitan School
3. Alexander Lapa Holzhausenschule

U11 HD (Foto Dieter Schönwies)

U13 Damendegen

3. Eva Hauk Lessing-Gymnasium
5. Andrada Petreanu Lessing-Gymnasium
8. Johanna Jurczek Schule am Ried

U13 DD (Foto Dieter Schönwies)

U13 Herrendegen

3. Valerio Giannolo Freiherr-vom-Stein-Schule
5. Viktor Schuster Meister-Schule
7. Tim Zverev KGS Niederrad
9. Leon Meng IGS Nord
10. Bo Otto Muster-Schule
11. Henrik Schröder Waldorfschule

U13 HD (Foto Dieter Schönwies)

U15 Herrendegen

3. Anton Fierhauser IGS Nordend
3. Valerio Giannolo Freiherr-vom-Stein-Schule
5. Tamino Ixkes Wöhler-Schule
6. Rufus Ochmann Pestalozzi-Schule
10. Corentin Chollet-Ricard Lycée Francais Victor Hugo

U15 HD (Foto Dieter Schönwies)

U17 Damendegen

6. Anna Kämmerer Kantschule

U17 DD (Foto Dieter Schönwies)

U17 Herrendegen

3. Tamino Ixkes Wöhler-Schule

U17 HD (Foto Dieter Schönwies)

Im Rahmen der Stadtschulmeisterschaft wurde auch unser neu renovierter Fechtsaal eingeweiht. Dazu hatten wir Vertreter der befreundeten Konkurrenzvereine sowie vom HFV eingeladen.

Fotos: Einweihung 1 – 3 (Fotos von Moritz Schwarz)

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei Schulsportkoordinatorin Frau Konietzny für die gute Zusammenarbeit.

Unser Dank gilt natürlich auch allen freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie den Obleuten, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Retter in der Not

Nachdem Alessia und Arkadi am Sonntag aufgrund des Orkantiefs in der Nähe von Iserlohn gestrandet waren, machte sich heute ein Rescue-Team bestehend aus Kacper, Tassilo und Alice mit dem Auto auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen, um die Gestrandeten sicher zurück nach Frankfurt zu holen.
Vielen Dank für die gelungene Rettungsaktion an das Rettungsteam im Namen des Abteilungsvorstands!

Ruhr-Volme-Pokal in Hagen

Alessia (2. v. rechts)

Alessia De Angelis startete am 09.02.20 in Hagen beim Ruhr-Volme-Pokal. Das Turnier zählt für die Hessische Rangliste der Senioren. Insgesamt starteten 27 Fechterinnen.

Die Vorrunde beendete Alessia mit 3 Siegen und 2 Niederlagen. Sie war als 14. für die Direktausscheidung gesetzt.
Im 32er-Tableau besiegte Alessia ihre Gegnerin Salome Gülzow aus Kassel deutlich mit 15:6. Auch das Gefecht im 16er-Tableau gegen Henrike Enders vom Lüdenscheider TV konnte Alessia für sich entscheiden (15:14).
Erst im Viertelfinale konnte Alessia gestoppt werden. Sie unterlag Stefanie Meier vom Quernheimer FC mit 12:15. In der Endwertung erreichte Alessia einen sehr guten 7. Platz.

Merck-Jugendpokal in Darmstadt

Am 08./09.02.20 tummelten sich unsere Fechterinnen und Fechter beim Merck-Jugendpokal in Darmstadt. Hier gingen unsere Fechterinnen und Fechter in den Altersklassen U9, U11, U13 und U15 auf die Planche.
Den Anfang machten am Samstag Tamino Ixkes und Valerio Giannolo im U15-Herrendegen-Wettbewerb. Beide konnten in der Vorrunde nur einen Sieg erringen. Tamino war für die Direktausscheidung als 17. gesetzt, Valerio als 15. Im 32er-Tableau traf Tamino auf Theo Ehrenberg (SSG Bensheim), dem er sich leider mit 10:15 geschlagen geben musste. Valerio konnte sein Gefecht im 32er-Tableau gegen den zwei Jahre älteren Daniel Fowler aus Darmstadt mit 15:12 gewinnen.
Im 16er-Tableau traf Valerio dann auf den späteren Turniersieger Bulcsú Farkas, dem er mit 5:15 unterlag. Das Gefecht im Hoffnungslauf gegen Julian Mikes (Eintracht Frankfurt) endete 10:15. Valerio erreichte in der Gesamtwertung Platz 14, Tamino wurde 18.
Am Sonntag ging es dann weiter im U13-Herrendegen-Wettbewerb. Hier starteten Tim Zverev, Bo Otto und Valerio Giannolo. Insgesamt traten 25 Fechter an. Valerio beendete seine Vorrunde ungeschlagen mit 4 Siegen, Tim konnte ein Gefecht für sich entscheiden, Bo hatte leider weniger Glück und blieb in der Vorrunde sieglos. Valerio war für die Direktausscheidung als 3. gesetzt und sicherte sich so ein Freilos für das 32er-Tableau. Tim gewann sein Gefecht gegen David Kochendörfer (TG Höchst) deutlich mit 10:3. Auch Bo schlug sich wacker. Sein Gefecht gegen Noah Mäder aus Darmstadt endete mit 6:10.

Bo (Foto: N. Gianolo)

Im A-Tableau des 16er-KOs kam es dann zum FTV-Duell zwischen Tim und Valerio. Das Gefecht endete 10:3 für Valerio.

Tim und Valerio (Foto Nadine Giannolo)

Im B-Tableau traf Valerio auf Niklas Bergner (MTV Saalfeld), dem er sich mit 7:10 geschlagen geben musste.

Tim unterlag im C-Tableau seinem Gegner Aron Arnold aus Wiesbaden knapp mit 8:10. Valerios Gefecht im D-Tableau gegen Jasper Martin (Eintracht Frankfurt) endete 5:10.
In der Endwertung erreichte Valerio Platz 9, Tim Platz 16 und Bo Platz 25.
Eva Hauk vertrat den FTV im U13-Damendegen-Wettbewerb. Insgesamt starteten 15 Fechterinnen. In der Vorrunde konnte Eva ein Gefecht für sich entscheiden. Sie war als 12. für die Direktausscheidung gesetzt.
Im 16er-Tableau traf sie auf Fiona Fricke aus Offenbach. Das Gefecht endete 3:9. Im Hoffnungslauf unterlag Eva ihrer Gegnerin Chuyi Sha (Eintracht Frankfurt) mit 2:8. In der Gesamtwertung erreichte Eva den 13. Platz.
Weiter ging es mit den U9- und U11-Wettbewerben. Bei den Damen wurde hier eine gemeinsame Vorrunde mit 9 Teilnehmerinnen gefochten.
Alisa Wilhelm, die nach der Turnierreifeprüfung Ende Januar zum ersten Mal bei einem Turnier dabei war, konnte 5 von 8 Gefechten für sich entscheiden. Maja Zverev (U9) konnte auch zwei Gefechte gewinnen.
Für die Direktausscheidung wurden die Altersklassen U9 und U11 dann wieder getrennt. Im U9-Halbfinale focht Maja gegen Luna Backs (SSG Bensheim), der sie sich nur ganz knapp mit 9:10 geschlagen geben musste. Maja erreichte den 3. Platz und durfte sich über ihre Bronzemedaille freuen.

Maja links (Foto Nadine Giannolo)

Im U11-Viertelfinale gewann Alisa Wilhelm mit 10:6 gegen Emma Schnepf (Rastatter TV).

Alisa links (Foto Nadine Giannolo)

Das Halbfinale gegen Nelly Nour-Eldin endete 4:10. Auch Alisa durfte sich über ihre Bronzemedaille und den 3. Platz bei ihrem ersten Turnier freuen.

Alisa und Maja (Foto: Frau Wilhelm)

Herzlichen Glückwunsch!