Gold für Valerio in Luxemburg

Valerio

Valerio Giannolo nahm am 08.06.2019 an der Offenen Luxemburgischen Meisterschaft „Championnat National Open Trophée Max Point“ teil.

Nach einer glänzenden Vorrunde mit 4 Siegen in 4 Gefechten, bei denen Valerio insgesamt nur 4 Gegentreffer kassiert hat, bekam er ein Freilos für das 16er-KO.
Im Viertelfinale traf er auf den Belgier Nolan Jacobs (Schermclub Parcival Leuven), den er mit 7:5 besiegte. Im Halbfinale gewann Valerio souverän mit 8:3 gegen Aurélien Michel aus Frankreich. Das „deutsche Finale im Ausland“ gegen Jannes Lambert vom TG Rohrbach endete nach einem fairen Kampf 8:7 für Valerio, der glücklich seinen Pokal und den Titel „luxemburgischer Meister“ entgegennehmen durfte.
Herzlichen Glückwunsch an Valerio zu seinem ersten internationalen Turniersieg!

Turnierreifeprüfung in Offenbach

Am Samstag, den 08.06.19 fand in Offenbach die Turnierreifeprüfung statt. Fünf unserer Kids nahmen teil. Alle haben bestanden.
Als neue Musketiere begrüßen dürfen wir:
Johanna Jurczek
Maja Zverev
Lisa Zeller
Bo Otto
Joel Assefa
Herzlichen Glückwunsch an die jungen Fechterinnen und Fechter!

VSB-Beker Cup Leuven (Belgien)

Am 28.05.19 war Valerio Giannolo wieder einmal international unterwegs. Er nahm am VSB-Beker Cup in Leuven (Belgien) teil. Dies ist eines von 5 belgischen Trainingsturnieren im Jahr. In der Altersklasse der „Pupillen“ (Schüler U12) nahmen insgesamt 16 Fechterinnen und Fechter teil. Gefochten wurden zunächst einmal zwei Vorrunden à 8 Fechtern. Valerio gewann 6 von 7 Gefechten, eines verlor er knapp mit 5:4. Nach der Vorrunde wurden A/B/C-Tableaus gebildet und Finalrunden gefochten. Valerio, der nach der Vorrunde als 2. gesetzt war, focht im A-Tableau um die Plätze 1 bis 5. Nach weiteren 3 Siegen musste er sich zum Schluss nur seinem Freund Leonardo Bentivogli vom niederländischen Fechtclub AEW geschlagen geben und landete auf Platz 2.

Deutsche Meisterschaft U17 in Leverkusen

Auch für die Deutsche Meisterschaft der A-Jugend schaffte Alessia DeAngelis die Qualifikation. Sie startete am 18.05.19 zusammen mit 96 weiteren Fechterinnen in Leverkusen. In der Vorrunde konnte Alessia sich 4 Siege erkämpfen. Damit war sie als 21. für die Hauptrunde qualifiziert und bekam ein Freilos für das 128er-KO. Im 64er-KO besiegte sie Pia Rhianna Hösel aus Mannheim mit 15:11. Im 32er-KO unterlag Alessia Kerstin Greul aus Ditzingen mit 12:15. Dies bedeutete Platz 22 in der Gesamtwertung (viertbeste Hessin).