SKIB (SchulKids In Bewegung) Festival

Am Sonntag, den 14.04.19 fand in Kalbach das alljährliche SKIB-Festival, organisiert u.a. vom Sportkreis Frankfurt, statt. Dabei handelt es sich um ein Spiel- und Bewegungsfest, bei dem 5-8-Jährige die verschiedenen Sportarten, die in den Frankfurter Vereinen angeboten werden, ausprobieren können.

Dieses Jahr war der FTV neben einem Bewegungsparcour auch mit dem elektrischen Stoßkissen der Fechtabteilung vertreten. Erika und Martin zeigten den Kindern, wie man am Stoßkissen die Reaktionsfähigkeit und Treffsicherheit trainieren kann. Auch das Mainova-Maskottchen Ignaz hatte viel Spaß beim Ausprobieren unserer Sportart.

Außerdem konnten die Kinder unsere jungen Fechterinnen und Fechter, vertreten durch Eva Hauk, Rufus Ochmann und Valerio Giannolo, auf der großen Bühne beim Gefecht bestaunen. Alle drei hatten viel Spaß und ernteten eine Menge Beifall.

Bronze für Valerio in Homburg

Valerio Giannolo

Am 13.04.19 startete Valerio Giannolo beim Qualifikationsturnier des Saarländischen Fechterbundes in Homburg in der Altersklasse U12-U10. Insgesamt gingen 19 Fechter an den Start. Die Vorrunde beendete Valerio mit 5 Siegen und 1 Niederlage und bekam somit ein Freilos für das 32er-KO. Im 16er-KO besiegte er den Linkshänder Johannes Neumeyer vom Fechterring Hochwald mit 10:0. Im Viertelfinale traf Valerio auf Joshua Baller, ebenfalls vom Fechterring Hochwald, den er mit 10:8 besiegte. Auch Valerios Gegner im Halbfinale kam vom Fechterring Hochwald: Seinem Dauerkonkurrenten Hervé Colling musste Valerio sich schlussendlich mit 5:10 geschlagen geben. Nach 4 Stunden und 9 Gefechten konnte Valerio dann verdient seine Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch!

Erfolge für Konstantin Zverev in Landau

Konstantin Zverev startete am 06.04.19 beim Landauer Spätzünderturnier im Herrendegen Veteranen-Wettbewerb. Er erfocht sich in diesem Wettbewerb einen hervorragenden 4. Platz!

Nach seinem tollen Ergebnis am Samstag, startete Konstantin am Sonntag noch beim Saumagen-Turnier im Wettbewerb der Aktiven. Dort schaffte er es auf Platz 16 von 32 – eine tolle Leistung!

Herzlichen Glückwunsch!

Ranglistenturnier in Schefflenz 30./31.03.19

Am 30.3.19 starteten Tim Zverev, Valerio Giannolo und Athea Ixkes beim Ranglistenturnier in Schefflenz.

Als erstes auf die Planche ging Tim im Jahrgang 2007. Dort starteten insgesamt 19 Fechter. In der Vorrunde gewann Tim 1 Gefecht und verlor dreimal, einmal davon knapp mit 4:5. Im 32er-KO gewann Tim mit 10:8 gegen Timon Retzlaff. Sein nächstes Gefecht gegen Jonas Bauer verlor er mit 7:10. Das letzte Gefecht im Hoffnungslauf gegen Andri Hertwick von Eintracht Frankfurt verlor Tim mit 10:4. In der Endwertung bedeutete dies Platz 14.

Auch Valerio tat sich schwer gegen die harte Konkurrenz: In seinem Jahrgang starteten insgesamt 23 Fechter. In der Vorrunde gewann Valerio 3 von 5 Gefechten. Im 32er-KO gewann Valerio souverän gegen den Böblinger Marc-Leon Engelmann (10:2), um danach gegen Levi Deng (Eintracht Frankfurt) zu verlieren. Das letzte Gefecht im Hoffnungslauf gegen Max Goldbach aus Pliezhausen konnte Valerio mit 10:7 für sich entscheiden. Im 16er-KO traf Valerio auf den Heidenheimer Marius Kasdorff, dem er mit 5:10 unterlag. Dies bedeutete nach 5 Stunden Fechten Platz 11 für Valerio.

Auch für Athea lief die Vorrunde gegen die erfahrenere Konkurrenz nicht so gut, jedoch gewann sie ihr Gefecht im 16er-KO gegen Nora Schmid aus Pliezhausen mit 10:5. Danach musste Athea noch zweimal gegen die spätere Siegerin Maria Herz aus Heidenheim fechten, der sie sich beide Male geschlagen geben musste. Zum Schluss landete Athea auf Platz 8.

Am Sonntag wollte es dann Tamino Ixkes wissen. In der Vorrunde gewann er zwei Gefechte und verlor zweimal, einmal davon knapp mit 4:5. In der Zwischenrunde steigerte er sich dann deutlich: Tamino errang 4 Siege und verlor nur einmal ganz knapp mit 4:5. Als 5. gesetzt, unterlag er im 16er-KO dem Reutlinger Nico Leon Geckeler. Im Hoffnungslauf gewann Tamino gegen den Tauberbischofsheimer Kai-Moritz Lochner (10:8) und Jonas Erdmenger aus Schwenningen (10:6). Im Viertelfinale unterlag Tamino Emilian Knapp aus Ditzingen mit 10:7. Tamino erreichte als bester FTV-Fechter dieses Wochenendes einen hervorragenden 6. Platz!

Foto: 2019-03-31.Schefflenz.Tamino Ixkes (Foto: Klaus Ixkes)

Siegerehrung in Schefflenz (Foto: Klaus Ixkes)

Tamino Ixkes (Foto: Klaus Ixkes)