Wie die Zeit verfliegt

2016 habe ich Shahab Sanjari gebeten das Amt des Pressewartes zu übernehmen und unsere Website zu pflegen.

Er hatte die Idee, sie auch vollkommen neu zu gestalten und zu modernisieren. So ist die heutige Form unserer Website entstanden, die immer sehr gelobt wird, weil sie immer aktuell ist und sehr viele Informationen beinhaltet.

Außerdem hat er einen Twitter Account erstellt , der uns eine  treue internationale Fan-Gemeinde beschert hat. Mittlerweile über 100 Follower aus aller Welt, die meisten sind selbst Fechtclubs / Vereine z.B. auch aus Deutschland und England und Co.  Mit jedem Tweet  wurde  auch immer der Deutsche Fechtverbund (mit s.g. “Mention”) benachrichtigt, von dort bekommen wir meistens ein “like” zurückschickt.

Ein großes Dankeschön von uns Allen an Shahab für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er hat einen super Job gemacht.  Die Website ist eine Augenweide und eine gute Informationsquelle. Immer mal wieder reinschauen!! Es lohnt sich.

Nach 5 Jahren will er nun den Staffelstab weitergeben. Dafür konnten wir den Vater einer Fechterin gewinnen, Benedikt Eger.  

An dieser Stelle möchte er sich kurz vorstellen:

Nachdem ich gehört hatte, dass für den Verein ein neuer Pressewart gesucht wird, habe ich mich gerne dazu bereit erklärt. Ich bin 43 Jahre alt und meine Tochter Magdalena ficht seit 2 Jahren für den Verein. Durch meine Arbeit in meiner Internet-Agentur bringe ich die Erfahrung mit, die hier gefragt ist.

Da ich weiß, dass ein Verein nur durch ehrenamtlichen Einsatz möglich ist, möchte ich mein Knowhow nun gern für den FTV einbringen um die hervorragende Arbeit von Shahab fortzusetzen.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit

Nadine Giannolo und Erika Fenner